Ich kritisiere...
Aktuelles...
Katholischer Spass









Der Papst unterhält sich mit einem Bischof:


'Mein Sohn, eine solch hübsche Haushälterin
und ein Doppelbett? Wie passt denn das
zusammen? Was tust Du, mein Sohn, wenn
Dich die Fleischeslust einmal überfällt?' -



'Nun, ich rufe meinen Hund und gehe mit
ihm einige Stunden spazieren, bis die
Anzeichen sich legen.' - 'Und was tut Deine
Haushälterin, wenn Sie die Fleischeslust überfällt?' -



'Nun ja, dann ist sie an der Reihe, den Hund
ein wenig auszuführen.’ - 'Und wenn Euch
beide einmal gleichzeitig die Fleischeslust
heimsucht?' -


'Auch daran haben wir gedacht,
heiliger Vater. Mittlerweile kennt der Hund
den Weg ganz alleine.'



+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++








+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++




Der Sohn eines Juden ist Christ geworden.
Der Jude beklagt sich bitter bei Gott.
Gott antwortet: 'Mach's wie ich, schreib ein neues Testament!'








+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++




Eine mittelalte Frau hatte einen Herzanfall und wurde ins Spital gebracht.
Als sie auf dem Operationstisch lag, hatte sie eine 'Todesnahe Erfahrung'.
Sie sieht Gott und fragt ihn: 'Ist mein Leben aus?'
Gott sagt: 'Nein, du hast noch 43 Jahre, 2 Monate und 8 Tage zum Leben.'

Nach der Herzoperation entschied sich die Frau, im Spital zu bleiben, um sich
die Falten aus dem Gesicht entfernen zu lassen, sowie die Bauchfalten und
Etliches mehr. Sie liess sogar jemanden kommen, um ihr die Haare zu färben.
Nachdem sie ja noch so lange zu leben hatte, wollte sie das beste daraus
machen und so gut wie möglich aussehen.

Nach der letzten Operation wurde sie aus dem Spital entlassen.
Als sie die Strasse überquerte, wurde sie von einem Auto zu Tode gefahren.
Sie steht nun vor Gott und fragt enttäuscht:


'Ich dachte, Du sagtest, ich hätte noch über 40 Jahre zu leben?
Warum hast Du mich nicht gerettet?'

Und Gott antwortete:

'Ich hab Dich nicht erkannt!'




+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++






Unser Franziskus ist anders!



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++






Ein Missionar wandert durch die Steppe, auf der Suche nach Menschen, die er zum Glauben bekehren kann. Plötzlich hört er hinter sich ein Fauchen, ein paar Löwen kommen direkt auf ihn zu. Er kniet sich ergeben in den Sand und betet: "Allmächtiger Gott, lass diese Löwen zu frommen Christen werden!" Als nichts passiert, öffnet er vorsichtig die Augen. Die Löwen sitzen um ihn herum, lecken sich die Mäuler und beten: "Komm, Herr Jesus, sei unser Gast und segne, was Du uns bescheret hast."



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++






Wirklich ganz anders!


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++



In einem katholischen Dorf wohnt ein Ehepaar, bei dem sich der Kinderwunsch nicht erfüllen will. Das Paar geht zu seinem Pfarrer und bittet ihn um Rat. Der Pfarrer rät dem Ehepaar, eine Pilgerreise nach Lourdes zu unternehmen, um dort zu beten und eine Kerze zu entzünden. Tatsächlich wird die Ehefrau nach der Rückkehr schwanger. Noch ehe das Kind auf die Welt kommt, wird der Pfarrer in eine andere Stadt versetzt. Nach vielen Jahren kehrt er an die Stätte seines einstigen Wirkens zurück und erinnert sich an diese Begebenheit. Er beschliesst, die Familie zu besuchen, um zu sehen, was aus dem Kind geworden ist. Als er sich dem Grundstück der Familie nähert, hört er das laute Toben vieler, vieler Kinder. Er fragt eines von ihnen, ob denn heute Kindergeburtstag sei. "Nein", antwortet das Kind," das sind alles meine Geschwister!" Der Pfarrer ist erstaunt und fragt das Kind: "Ja, und wo sind deine Eltern?" Antwortet das Kind: "So genau weiss ich das auch nicht, sie sagten sie wollten nach Lourdes, irgend so eine Kerze ausblasen!"



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++






Judas: "Na, Jesus, was machst 'n Ostern?"

Jesus: "Ach, weiß noch nicht. N' bisschen rumhängen..."



++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++








+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++




Dialog zwischen Mutter und Kind: "Mutti, ist Gott ein Mann oder eine Frau?"

Mutter: "Genaugenommen ist Gott beides."

Kind: "Mutti ist Gott schwarz oder weiss?"

Mutter: "Wenn du mich so fragst, dann würde ich sagen, Gott ist beides."

Kind: "Mutti, ist Gott eigentlich homosexuell oder heterosexuell?"

Mutter: "Gott liebt alle Menschen, also ist er irgendwie beides."

Kind: "Mutti, ist Gott Michael Jackson?"


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++






++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++



Und noch ein hübsches Gedicht über unseren TvE:

(Leider nicht von mir!)






Ein Tebartz- van Elst - Portrait ä r ät ät ä … !
Tebartz - van Elst zu porträtieren?
Trostlos! Man muss sich arg genieren.
Kann dessen Wortwahl nur glossieren,
die Frömmeleien persiflieren
und sein Gehabe parodieren.

Wie der meint, er müsst´ residieren,
karrieresüchtig kokettieren,
mit Macht - Insignien sich zieren,
dem Kirchenvolk sich präsentieren,
seine Bedeutung zelebrieren,
phrasieren und dogmatisieren,

Im Edelschlitten rumkutschieren,
die Kleriker uniformieren
und seine Kritiker barbieren!
Als Hirten ihn inthronisieren,
das durfte "Bene" nicht passieren.

Doch "Papa" liebt halt solch´ Manieren,
wenn "Geistliche" antichambrieren,
den Vatikan glorifizieren,
anstatt - wenn nötig - kritisieren,
und einstehen fürs Reformieren.

Grund gäb´ s genug, zu lamentieren.
Doch sollt´ man weder resignieren
noch ärgern, wüten, echauffieren.
Vielmehr die Kräfte konzentrieren,
und unerschrocken opponieren.
Entschlossnes Handeln demonstrieren.

Franz-Peters Plumpheiten monieren,
und wo es geht, intervenieren.
Nicht locker lassen, protestieren,
und ihn letzt endlich demaskieren!
Ist dieser Bischof zu kurieren?

Wer´ s glaubt, mag dies Portrait studieren
und realistisch dann taxieren.
Ein JA werde ich nicht riskieren.

Peter Sutor

Januar 2011

Vielen Dank, lieber Peter Sutor, für das damals schon weitsichtige Gedicht!